Aktuelles
Junge Union plant für 2017 viele Aktionen

· ·

Stadtverband beriet über die nächsten Termine und Veranstaltungen

Lauda-Königshofen. Zu einer Tagung trafen sich die Vorstandsmitglieder und interessierte Mitglieder der Jungen Union (JU) Lauda-Königshofen im Wirtshaus "Die Rose" in Königshofen, um über die nächsten Veranstaltungen und Aktionen für 2017 zu beraten.

Neben einem Rückblick durch den Stadtverbandsvorsitzenden Marco Hess wurde so unter anderem eine Bildungsfahrt für 2017 besprochen. Die Vorstandsmitglieder David Braun und Dominik Mathein stellten hierzu ihre ersten Ergebnisse vor. Der Vorstand beschloss daraufhin nach intensiven Beratungen, im Herbst 2017 für alle Mitglieder wieder eine Fahrt - diesmal ins Erzgebirge/Dresden - anzubieten. Die weiteren Detailplanungen und Ausschreibung der Fahrt wird Geschäftsführer David Braun verantworten.

Marco Hess und sein Stellvertreter Frank Schönhöfer wiesen auf die nächsten Veranstaltungen des Kreisverbandes hin: Am 1. April finde ein Veranstaltung mit verschiedenen Referenten zum Thema Landwirtschaft statt, ehe der Kreisverband am 8./9. April auf Klausurtagung nach Heilbronn aufbreche und dort unter anderem mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, MdL, ein Gespräch führen werde. Kreisvorsitzender Andreas Lehr habe hierbei ein umfassendes Programm zusammengestellt. Die stellvertretende Kreisvorsitzende der JU Heilbronn, Saskia Tauch, ging hierbei in der Sitzung auf das genaue Programm ein.

Stadtverbandsvorsitzender Marco Hess hob ferner den Zukunftsdialog am 27. April im Rebgut hervor. Die 2014 begonnene Veranstaltungsreihe wolle man auch hierbei fortführen. Hier liege seit Januar eine Zusage des Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, vor.

Am 11. Mai sei wiederum die Fortsetzung der "Wirtschaftsreihe" der Jungen Union vorgesehen, so Hess. Diesmal werde man hierbei ein Gespräch mit der Sparkasse in der Filiale in Lauda führen. Der Wahlkreisabgeordnete im Deutschen Bundestag, Alois Gerig, hat hierbei sein Kommen zugesagt.

Bezirksvorsitzender Dominik Martin gab ferner noch einen Überblick über die aktuellen politischen Themen im Bezirks- und Landesverband. Er ging dabei auch auf die anstehende Bezirksbildungsreise ins Baltikum ein, welche im September stattfinden wird.

Darüberhinaus wurden am Ende der Sitzungen die aktuellen kommunalpolitischen Themen diskutiert. Der Stadtverbandsvorsitzende Marco Hess betonte hierbei übereinstimmend mit dem Vorstand, dass man auch weiterhin hierzu durch die Reihe "JU vor Ort" und die Wirtschaftsgespräche den Kontakt mit Bürgern, Unternehmen und Institutionen suchen wolle, um so Anliegen und Meinungen mitzunehmen.

« Korrektur der Polizeireform gefordert Zukunftsdialog der Jungen Union mit dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt »